10. Aug 2015

Catherine Charrier – Die Kunst des Wartens

Kategorien: Belletristik, Bücher, eBook, Frauenroman, Liebesgeschichten, Roman

Catherine Charrier’s Buch „Die Kunst des Wartens“ ist mehr als eine Geschichte über eine Dreiecksbeziehung. Vielmehr erzählt das Buch die Lebensgeschichte der starken und unabhängigen Französin Marie. Diese ist nicht nur verheiratet und hat zwei Kinder, sondern auch einen Geliebten. Evelyn schreibt in ihrem Blog „Books in my World“ über die französische Affäre und stellt fest, dass der Roman keinesfalls eine typische Geschichte über ein Verhältnis ist.

Aber wer selbst lesen will, was Evelyn geschrieben hat, schaut einfach auf ihrem Blog vorbei. Oder liest am besten gleich Catherine Charrier’s Meisterwerk.

 

Zur Autorin:

Die Französin, Catherine Charrier, wurde 1962 in der Normandie geboren. Sie widmete sich an der Hochschule „École du Louvre“ dem Studium der Kunstgeschichte und der Kunst. Charriers Lebensmittelpunkt ist Paris, Frankreich.

Claudia Steinitz hat den Roman „Die Kunst des Wartens“ aus dem Französischen übersetzt.

Originalausgabe auf Französisch:

Catherine Charrier – Die Kunst des Wartens

Erschienen: 2015, 2. Auflage
256 Seiten, gebunden
Maße: 13,4 x 21,1 cm
Verlag: Rowohlt, Reinbek
Sprache: Deutsch
Auch als eBook erhältlich

 

Bewertungen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo ihr Lieben! Ich bin seit Juli 2015 im Weltbild-Team und freue mich auf eine spannende Zeit mit euch. Ich lese zu Beginn immer zuerst die letzte Seite eines Buches und meist liegen gleich 3 davon auf meinem Nachttisch. Vor allem die Bücher von Tess Gerritsen, François Lelord, Ferdinand von Schirach und Paulo Coelho haben es mir besonders angetan. Aber auch Sachbücher stehen in meinem Bücherregal. Lesetipps nehme ich sehr gerne entgegen. Aber vor allem bin ich auf eure Kommentare gespannt. Viel (Lese)Spaß mit unserem Weltbild Blog wünscht euch Sabrina!