17. Feb 2010

Die Entscheidung der Magd

Kategorien: Bücher, Historische Romane

Auf der Bernburg lernt die junge Magd Eilika den Ritter Robert von Harsefeld kennen und verliebt sich in ihn. Da gerät das Leben von Eilika und ihrem Bruder plötzlich in Gefahr. Die Magd überredet den Ritter, ihren Bruder als Knappen aufzunehmen. Sie selbst will alleine von der Burg fliehen. Als Robert und ihr Bruder sie in letzter Minute vor Räubern retten, beschließt Eilika, sich den beiden anzuschließen. So beginnt eine Odyssee durch das mittelalterliche Deutschland, das sich gerade auf einen Krieg gegen Russland vorbereitet. Das Schicksal führt Eilika zu einer weisen, alten Frau, die sie in die Geheimnisse der Heilkunst einführt. Damit kann Eilika vielen Menschen helfen – doch ihre Sehnsucht nach Ritter Robert treibt sie schließlich auf die gefährliche Suche nach ihrem Geliebten …

Der historische Roman Die Entscheidung der Magd konnte mich anfangs nicht wirklich überzeugen: Das erste Drittel tröpfelt unspektakulär dahin – Marion Henneberg hat es zwar liebevoll mit Details ausgeschmückt, diese wirken aber mehr verwirrend als nützlich. Aber: Ab der Hälfte wird das Buch interessant! Eilika wird in immer mehr Ereignisse verstrickt und es ist spannend zu erfahren, wie sie etwa aus den Wirren des Krieges herauskommt. Die Geschichte ist flüssig zu lesen, die Charaktere wirken authentisch und ihre Handlungen sind nachvollziehbar.

Die Stärken und Schwächen der einzelnen Protagonisten hat Marion Henneberg in diesem historischen Roman hervorragend herausgearbeitet. Ihren Figuren legt die Autorin außerdem keinen Mantel der Unsterblichkeit an – sie lässt nicht nur Schurken, sondern auch lieb gewonnene Personen sterben.

„Die Entscheidung der Magd“ kann ich allen Mittelalter-Fans empfehlen, denn das damalige Leben wird sehr realistisch geschildert. Leser, die an Kriegsgeschichte interessiert sind, finden im Anhang zusätzlich alle Fakten über den tatsächlichen Ablauf des Krieges.

Geschrieben von: Astrid Hainz.

Die Entscheidung der Magd
Bewertungen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Gastautor