24. Jun 2010

Kleine Blechkuchen mit Backblech

Kategorien: Backrezepte, Bücher, Kochbuch

Kennen Sie das? Sie haben ein tolles Rezept für Blechkuchen, das Sie unbedingt (wieder) einmal ausprobieren wollen, aber ein ganzes Blech ist gerade zu viel! Jetzt gibt’s für solche Gelegenheiten das passende Mini-Backblech: eine flache, rechteckige Kuchenform, die zirka vier größere Kuchenstücke liefert.

Damit für dieses Mini-Blech auch die Mengenangaben stimmen, gibt es das entsprechende Backbuch Kleine Blechkuchen mit tollen Rezeptideen. Es enthält alle Klassiker wie Donauwellen, Streuselkuchen oder Bienenstich aber auch neue Ideen für Naschkatzen, die Abwechslung lieben. Besonders praktisch sind die Grundrezepte für Biskuit-, Germ-, Mürb- und Rührteig. Sobald man die Herstellung dieser Teigarten beherrscht, kann man, was etwa den Belag betrifft, auch selbst kreativ werden.

Für weniger erfahrene Bäcker findet sich am Anfang von „Kleine Blechkuchen“ eine Übersicht über die wichtigsten Back-Utensilien sowie nützliche Tipps und Tricks, wie die süßen Köstlichkeiten auch sicher gelingen. Hilfreich ist etwa der Hinweis darauf, dass es besonders bei kleineren Kuchen wichtig ist, die Zutaten ganz genau abzuwiegen.

Auch geübtere Hobby-Konditoren können hier noch das eine oder andere dazulernen! Wussten Sie etwa, dass Sie bei Verwendung von anderen Mehltypen als der glatten Sorte mehr Flüssigkeit zum Teig geben sollten? Diese Information ist wichtig, wenn Sie zum Beispiel gesundes Vollkornmehl zum Backen verwenden möchten! Das Buch „Kleine Blechkuchen“ und das Mini-Backblech machen jedenfalls richtig Lust zum Ausprobieren!

Geschrieben von: Karoline Pemwieser.

Kleine Blechkuchen
Kleine Blechkuchen mit Backblech
Bewertungen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Gastautor