11. Dez 2013

Nelson Mandela – Der lange Weg zur Freiheit

Kategorien: Biografie

Nelson Mandela gehört zu den Menschen, die unsere Welt auf seine ganz besondere Weise geprägt haben. Er setzte sein Leben ganz im Zeichen des Friedens ein und kämpfte mit seinem Wort für die Vereinigung der Menschen.

Das  leidenschaftliches Wirken von Nelson Mandela und seine Bemühungen um Einheit und Gleichberechtigung zwischen den Rassen trugen in seiner Heimat Südafrika, nach langem Kampf, Früchte. Nelson Mandela, von den Einheimischen oft liebevoll Tata (Vater) genannt wurde schon zu Lebzeiten zur Legende – als erster schwarzer Präsident der Republik Südafrika und Friedensnobelpreisträger.

Nelson Mandela wurde in der Transkei, als Sohn eines Häuptlings, geboren. Trotz des frühen Todes seines Vaters genoss er eine gute Ausbildung und zählte als Rechtsanwalt zum priviligierten Teil des schwarzen, südafrikanischen Volkes. Schon während des Studiums engagierte sich Mandela gegen die Minderheitsregierung der Weissen und forderte gleiche politische, soziale und wirtschaftliche Rechte für alle Bürger und Bürgerinnen Südafrikas.

Nelson Mandala wollte den Weg zu mehr Gerechtigkeit ohne Gewalt beschreiten, wurde jedoch durch die Nichtbeachtung seiner Apelle und Forderungen von der südafrikanischen Regierung dazu gezwungen, einem bewaffneten Kampf zuzustimmen. Wie es dazu kam, dass er schlußendlich eine 27-jährige Haft auf Robben Island antreten musste und wie er diese überstanden hat lesen Sie in der Autobiographie von Nelson Mandela.

Tauchen Sie das Leben von Nelson Mandela ein und erfahren Sie in „Der lange Weg zur Freiheit“ alles über den Mann, der in einem Atemzug mit Mahatma Ghandi und Martin Luther King genannt wird.

Mehr Nelson Mandela Bücher finden Sie hier

Nelson Mandela: Der lange Weg zur Freiheit
Nelson Mandela – Der lange Weg zur Freiheit
Bewertungen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.