30. Jan 2010

Wellness: Gesundheit für alle Sinne

Kategorien: Abnehmen, Fitness, Gesundheitsratgeber

Wellness, zu Deutsch „Wohlbefinden“, ist in aller Munde. Erstmals tauchte der Begriff im Jahr 1654 auf und hieß damals soviel wie „gute Gesundheit“. Heute ist Wellness ein richtiger Wirtschaftsfaktor geworden. Ziel aller Angebote ist es, das eigene Wohlbefinden zu steigern, wieder in Einklang mit dem Körper zu gelangen und sich ganzheitlich gesund und fit zu fühlen.

Ob dies nun mit Hilfe einer Wellness-Schokolade, besonderen Socken oder durch Massagen und Gesichtspackungen erreicht wird, bleibt jedem selbst überlassen. Das Angebot an Wohlfühlartikeln ist vielfältig und so findet sich für jeden das Richtige.

Egal, ob man der Wellness-Welle positiv oder negativ gegenüber steht: Grundsätzlich geht es um eine gesunde und ausgewogene Lebensführung. In Zeiten, die durch Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkankungen, Allergien, Burnout etc. geprägt sind, scheinen solche Konzepte sinnvoll und hilfreich, um einen Ausgleich zu finden.

Wer etwas für seine Gesundheit tun will, findet in ganz Österreich zahlreiche Wellness-Hotels mit tollen Verwöhn-Angeboten, häufig eingebettet in malerische Landschaften. Sport- und Fitnesscenter bieten mit speziellen Bewegungsprogrammen, Meditationskursen und duftenden Saunaaufgüssen Möglichkeiten zur Entspannung. Eine besondere Art der Erholung lässt sich in den österreichischen Alpen finden: das Höhenklima. Wissenschaftlich bewiesen ist, dass sich das alpine Klima gesundheitsfördernd vor allem auf Blutdruck, Sauerstofftransport und Blutbild auswirkt.

Für welches Angebot Sie sich auch entscheiden: Geben Sie dem Stress keine Chance und gönnen Sie sich ein paar Wohlfühl-Momente in Gelassenheit und Ruhe!

Geschrieben von: Stefanie Schätzler.

Wellness: Gesundheit für alle Sinne
Bewertungen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Gastautor