10. Dez 2009

Uhren selbst gestalten

Kategorien: Bücher, DIY, Sachbuch

„Zeit ist das, was man an der Uhr abliest.“ (Albert Einstein)

Uhren strukturieren den Alltag. Sie sorgen für eine gewisse Regelmäßigkeit. Und längst sind sie auch zu einem modischen Accessoire avanciert, das jedes Zuhause verschönern kann. Wenn man denn das passende Modell gefunden hat.

Wenn sie es ausgefallen und individuell mögen – hier zwei Tipps für echte chronometrische Hingucker: Minimalisten und Liebhaber der puren Eleganz werden die Cubus-Wanduhren lieben. Diese Uhren schaffen mit ihrer schlichten und schnörkellosen Art eine stilvolle Atmosphäre. Die einzelnen Cuben können dabei jeweils separat und ganz nach Geschmack an der Wand angebracht werden, womit Sie kreative und einzigartige Uhrformen an ihre Wand zaubern können. Wer keine Löcher bohren und das Design seiner Cubus-Uhr öfters verändern möchte, kann die Würfel auch kunstvoll auf Regalen oder am Boden arrangieren.

Für Hobbykünstler und Do-it-Yourself-Heimwerker gibt es eine etwas aufwändigere, aber sehr originelle Variante: selbst gebastelte Uhren. Dazu benötigen Sie entweder Sperrholz- oder Schaumstoffplatten (Depafit), Papier, Kleber, dicke Filzstifte, ein Quarzuhrwerk mit Zeigern und etwas Geduld. Als erstes malen Sie ihr gewünschtes Motiv auf die Schaumstoff- bzw. Sperrholzplatte auf. Kleine Szenen, wie Hexenhäuschen mit Tieren oder Bäumen, bestechen durch einfache Formen und können liebevoll und farbenfroh gestaltet werden. Auch das Ziffernblatt sollte darin seinen Platz finden.

Falls Sie mit Schaumstoffplatten arbeiten, malen Sie das Motiv zuerst auf Papier auf und kleben Sie dieses dann auf die Platte. Danach werden die Motive ausgesägt bzw. mit einem scharfen Teppichmesser (bei Depafit-Platten) ausgeschnitten. Noch mehr Charakter verleihen Sie ihrem Kunstwerk, indem Sie kleine Details separat aufmalen, ausschneiden und vor oder hinter das eigentliche Modell Ihrer Wanduhr kleben. So entsteht ein dreidimensionaler Eindruck. Zuletzt ein kleines Loch für das Uhrwerk bohren, Zeiger und Uhrwerk befestigen und fertig ist Ihre selbst gestaltete Uhr!

Geschrieben von: Stefanie Schätzler.

Uhren selbst gestalten
Bewertungen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

One thought on “Uhren selbst gestalten

  1. Schnell und für Autofans gibt es noch eine tolle Idee: Es läßt sich in alte Autofelgen in der mitte ein Loch bohren und dann ein Quartzuhrenwerk einfach einbauen (bekommt man z.B. bei Elektro Conrad) Sieht immer wieder klasse aus und ist einfach zu machen.

    Grüße,

    Tom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

Gastautor